Wierszokleta
Image default
Health

Was bewirkt CBD Öl

  1. Kann Schmerzen lindern

CBD wird bereits seit 2900 v. Chr. zur Schmerzbehandlung eingesetzt.

In jüngerer Zeit haben Wissenschaftler entdeckt, dass bestimmte Bestandteile von CBD, darunter CBD Öl, für seine schmerzlindernde Wirkung verantwortlich sind.

Der menschliche Körper verfügt über ein spezialisiertes System, das so genannte Endocannabinoid-System, das an der Regulierung einer Vielzahl von Funktionen beteiligt ist, darunter Schlaf, Appetit, Schmerzempfinden und Reaktion des Immunsystems.

Der Körper produziert Endocannabinoide, das sind Neurotransmitter, die sich an Cannabinoid-Rezeptoren im Nervensystem binden.

Studien haben gezeigt, dass CBD helfen kann, chronische Schmerzen zu lindern, indem es die Aktivität der Endocannabinoid-Rezeptoren beeinflusst, Entzündungen reduziert und mit Neurotransmittern interagiert.

Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass CBD bei bestimmten Arten von Schmerzen, einschließlich Nerven- und Rückenschmerzen, wirksam sein kann, wenn es allein eingenommen wird. Am wirksamsten scheint es jedoch in Kombination mit THC zu sein.

  • Mehrere Humanstudien haben ergeben, dass eine Kombination aus CBD und THC bei der Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit Multipler Sklerose (MS) und Arthritis wirksam ist.

Ein orales Spray namens Sativex (Nabiximols), eine 1:1-Kombination aus THC und CBD, ist in mehreren Ländern zur Behandlung von MS-bedingten Schmerzen zugelassen.

In einer Studie, an der 47 MS-Patienten teilnahmen, wurden die Auswirkungen der einmonatigen Einnahme von Sativex untersucht. Die Teilnehmer erlebten Verbesserungen bei Schmerzen, Gehfähigkeit und Muskelkrämpfen.

Die Studie umfasste jedoch keine Kontrollgruppe, so dass Placebo-Effekte nicht ausgeschlossen werden können.

In einer Übersichtsarbeit stellten die Forscher fest, dass Sativex für Menschen mit MS-assoziierten neuropathischen Schmerzen und chronischen schweren neuropathischen Schmerzen von Nutzen sein kann. Die Untersuchung ergab auch, dass Sativex und auch der Entourage Effekt zur Linderung von Angst und Stress beitragen kann, die zu den Hauptursachen für chronische Schmerzen gehören.

Außerdem deuten einige Forschungsergebnisse darauf hin, dass CBD die Symptome von rheumatischen Erkrankungen wie Fibromyalgie lindern kann.

Eine Studie, die Umfragedaten von 2.701 Fibromyalgie-Patienten umfasste, ergab, dass diejenigen, die CBD zur Schmerzlinderung verwendeten, im Allgemeinen von einer leichten bis deutlichen Verbesserung der Symptome berichteten.

Und präklinischen Erkenntnissen aus Studien mit Nagetieren zufolge könnte CBD positive Auswirkungen auf Schmerzen und Entzündungen im Zusammenhang mit Arthritis haben, aber es fehlen Studien am Menschen.

Obwohl Forscher vorsichtig optimistisch sind, dass CBD bei der Behandlung einiger Arten von Schmerzen hilfreich sein könnte, insbesondere in Kombination mit THC, sind weitere hochwertige Studien erforderlich, um seine Wirksamkeit bei der Schmerzbehandlung zu bestimmen.

Zusammenfassung: CBD Öl Vollspektrum, insbesondere in Kombination mit THC, kann bei bestimmten Arten von Schmerzen, die mit Erkrankungen wie MS und Fibromyalgie einhergehen, wirksam sein. Dennoch sind weitere Forschungen erforderlich, um seine potenzielle Verwendung bei der Schmerzbehandlung zu untersuchen

Related Posts

Waar kun je gratis dating tips voor mannen vinden?

Abtreibung im Ausland

Avortement en cas de grossesse non désirée